23.de

Virtualbox Festplatte vergrößern

Folgende Situation kennen bestimmt viele Nutzer von VirtualBox, insbesondere bei der Nutzung von Windows 7. Man richtet sich eine VM mit 20 GB HD für Win7 ein, reicht ja dicke. Doch nach etlichen Updates und der Installation einiger Programme wird es langsam eng auf der virtuellen Platte. Man erstellt sich eine zweite Platte und lagert eine Menge Daten und Programme dorthin aus. Doch am Ende reichen die 20 GB doch nicht aus. Was kann man tun? Wie vergrößert man die virtuelle HD?

VirtualBox liefert das Werkzeug in Form des CLI gleich mit.

VBoxManage modifyhd datei.vdi --resize Zielgröße_in_MB

Als Beispiel möchte ich die Größe von 20GB auf 30GB verändern:

VBoxManage modifyhd Win7.vdi --resize 30720

Im Idealfall ist nach wenigen Sekunden alles fertig. VM starten und unter „Datenträger Verwaltung“ die Windows Partition erweitern und weiter …

Doch unter Umständen taucht folgender Fehler auf:

Progress state: VBOX_E_NOT_SUPPORTED
VBoxManage: error: Resize hard disk operation for this format is not implemented yet!

Vermutlich habt ihr eine statische HD erzeugt, das Resizing klappt aber nur gegen dynamsich erweiterbare HDs. Folgende Vorgehensweise löst das Problem auf einfache weise und erzeugt dabei auch noch ein Backup für den Notfall:

VBoxManage clonehd Win7.vdi Win7clone.vdi

Jetzt haben wir nicht nur einen Clone erzeugt, sodern der Clone hat auch das richtige Format!

VBoxManage modifyhd Win7clone.vdi --resize 30720

Bevor ihr jetzt die VM startet muß natürlich noch das Startimage im Controllcenter ausgetauscht werden. VM starten und unter „Datenträger Verwaltung“ die Windows Partition erweitern.

Keep on hacking,
Maurice

Kommentare

Kommentieren

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitnami